HomeInfoMusikerAudioGalerieLinksKontakt

 

 

Tino Derado - Piano

Der bekannte New Yorker Pianist Fred Hersch nannte Tino Derado einen 'hochgradig talentierten Musiker mit bereits einzigartigem Stil'.

Als Absolvent des Berklee College of Music und der New School verbringt er 12 Jahre in New York und Boston, wo ihm 1997 eine Ehren Green Card für seine außerordentlichen Fähigkeiten auf dem Gebiet der Jazzmusik verliehen wird.

Bereits im Alter von 6 Jahren bekommt Tino Derado klassischen Klavierunterricht und wechselt schon als junger Teenager zum Jazz. Durch seine gemischt kulturelle Herkunft mit deutscher Mutter und kroatischem Vater, entwickelt er schnell ein starkes Interesse an ethnischer -  und Weltmusik. In den vergangenen neun Jahren hat er 5 Alben veröffentlicht, wo er wie auf Luminescence oder Aguacero auch auf dem Akkordeon zu hören ist.

Er spielte mit Jazzgrößen wie Gary Burton, Peter Erskine, Dave Liebman, Paul Winter, Jimmy Cliff, Craig Handy, Billy Drewes, Matthew Garrison, Rebekka Bakken, Nils Langren, Papo Vasquez, Orlando Marin y su orchestra, Andy Gonzales und Bob Moses. Als musikalischer Leiter arbeitet er für Gloria Gaynor, und tourte mit verschiedenen Formationen in Europa, Süd Afrika, Russland und dem Nahen Osten.

Seit seiner Rückkehr nach Deutschland im Jahr 2003 lebt und arbeitet er als Musiker und Komponist in Berlin.